Isherwoods „Der Einzelgänger“ als Film

In zwei Tagen, am 11. September, wird „A single man“ in Venedig der internationalen Filmwelt präsentiert werden. Produktion, Buch und Regie liegen in den Händen des Modedesigners Tom Ford. Vielleicht ist er bei der Arbeit an den Kostümen des letzten Bond-Films (Quantum Solace) auf den Geschmack gekommen.
Colin Firth als Isherwoods Alter Ego George macht optisch einen überzeugenden Eindruck; Julianne Moore als Charlotte soll wohl ein heterosexuelle Publikum locken, das sich sonst wenig angesprochen fühlen könnte (ist ja leider so), obwohl ich mir diese frustrierte Trinkerin weniger glamourös vorgestellt hatte. Nicolas Hoult als Student Kenny ist sicher auch etwas schnuckeliger als nötig, damit die Homos auch auf ihre Kosten kommen.
Schau’n wir mal, was Herr Ford da zustande gebracht hat – wer frustriert sein sollte, kann glücklicherweise ganz einfach zum Buch greifen, das ohnehin nur zu empfehlen ist!
(Der Film ist in Venedig für den goldenen Löwen nominiert. Die Toronto-Premiere folgt übrigens am 14.9.)


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/der-buecherfreund.de/webseiten/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *