Harry Potter mit Sperma

Im Internet werden schon seit Jahren sogenannte Slash-Geschichten veröffentlicht, die Charakteren aus beliebten Filmen oder auch den realen Personen, die sie verkörpern, schwule Erlebnisse andichten. Das Spektrum reicht von Star Trek (Kirk/Spock) über den Herrn der Ringe bis zu Harry Potter, die Geschichten sind von sehr unterschiedlicher Qualität, aber auf jeden Fall ist viel Lustiges und Anregendes darunter.
Aktuell erschüttert ein Skandal die Gemeinde der Slasher und Slasherinnen: Als ein Manga im Netz veröffentlicht wurde, das Harry Potters nackten Oberkörper mit Spritzern einer Flüssigkeit zeigt, bei der es sich wohl um Sperma handelt, schmiss der Blog-Anbieter die Autorin kurzerhand raus. Da dieser Rausschmiss viele andere Slasher dazu veranlasste, den Anbieter ebenfalls zu verlassen, bemüht man sich jetzt um Schadensbegrenzung. Details über diese Posse (und auch die Manga-Zeichnung) sind unter http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,498677,00.html zu finden.
Kein vernünftiger Mensch wird daran zweifeln können, dass Jungen im Alter der Potter-Figur masturbieren. Doch anstatt sich darüber aufzuregen, dass Frau Rowling durch Weglassung dieser Dimension ein völlig unrealistisches Bild ihrer Helden zeichnet und zudem auf die großartigen Möglichkeiten verzichtet, Teenager-Sex im Zauberland vorzustellen (länger! weiter! höher!), gerät diese harmlose Berichtigung eines verkitschten Jugendbuchs in die Kritik.
Vor kurzem erst lehnte ein amerikanischer Verlag es ab, ein deutsches Bilderbuch (!) in den Staaten zu veröffentlichen, weil dort ein gezeichneter Junge nackt beim Baden gezeigt wurde, wohl gemerkt im Profil, wobei ein 0,5 mm langer Schniedelwutz zu sehen war.
Ich würde so gerne wissen, wie Menschen, die wichsende Teenager und badende Säuglinge für jugendgefährdend halten, diese „Gefährdung“ konkret darstellen würden, wenn man sie um eine Begründung ihrer Vorwürfe bäte (was offenbar keiner tut). Kommentieren muss man das alles glücklicher (?) Weise nicht.
Nachtrag: der Spiegel hat nicht das ganze Manga veröffentlicht, das sieht nämlich so aus:
Harry


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/der-buecherfreund.de/webseiten/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *